Nikolassee-Tennis-Club "Die Känguruhs" e.V.    Fon: +49 30 / 803 71 70     E-Mail: info@die-kaenguruhs.org

Aufwarmen Frontpage

Aufwärmen, eine unterschätzte Notwendigkeit im Tennis 

Dem Aufwärmen wird im Allgemeinen zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt.Dabei ist es unter medizinischer und psychologischer Sicht ein wichtiger Bestandteil in jeder Sportart. Ziel des Aufwärmens ist es, eine optimale psychische und physische Verfassungvor sportlicher Beanspruchung herzustellen. Hierbei rücken vier wesentliche Wirkungen bzw. Ziele in den Vordergrund. 

 

1. Erhöhung der Körpertemperatur:
Bewirkt, eine Erhöhung der Geschwindigkeit der biochemischen Stoffwechselvorgänge, eine Zunahme der Durchblutung der für die Belastung benötigten Muskulatur, so dass diese besser mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt wird, eine höhere Nervenleitgeschwindigkeit und damit Zunahme der Muskelkontraktionsgeschwindigkeit.

2. Mobilisation des Herz-Kreislauf-Systems:
Durch das Aufwärmen wird die Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislaufsystems erhöht. Es erfolgt eine Zunahme der Herzfrequenz und damit ein rascheres zirkulieren des Blutes. Dies ist die Voraussetzung, um die arbeitende Muskulatur mit ausreichend Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen.

3. Verletzungsprophylaxe:
Aufwärmen führt, wie schon erwähnt, zu einer Verbesserung der Kontraktionsfähigkeit der Muskulatur. Diese Muskulären Ablaufprozesse bilden die wesentliche Grundlage für die Anpassung an sportliche Belastung und sind insofern Voraussetzung für die Vermeidung von Verletzungen. Des Weiteren wird durch das Aufwärmen und die damit verbundene Anregung der Stoffwechselprozesse eine vermehrte Produktion von Gelenkflüssigkeit erzielt. Dadurch erfolgt eine bessere Versorgung des Gelenkknorpels mit Flüssigkeit und somit eine Vergrößerung der Gelenkauflagefläche. Das Gelenkgleitverhalten wird optimiert, ebenso können Druckbelastungen im Gelenk besser kompensiert werden.

4. Psychische Einstimmung – Motivation und Konzentration:
Sportliche Betätigungen bedürfen nicht nur körperliche Leistungsfähigkeit, sondern auch geistiger Willensstärke und Konzentration. Eine positive Einstellung zum Sport und eine gezielte Konzentration auf die Bewegungen erhöhen den Trainingserfolg.

Abschließend möchte ich noch mal besonders darauf hinweisen, dass das Aufwärmen dringend notwendig ist um Verletzungen an Muskeln, Sehnen, Bändern und an den Gelenken vorzubeugen. Es ist wichtig damit ihr lange und unverletzt Spaß am Tennis habt.

Euer Thorsten Cuba

Events & Termine

Samstag 22.08.2020 15:00 - 19:00 Uhr

Mixed Turnier "Play & Stay"

Samstag 03.10.2020 10:00 -

Schleifchenturnier

Sponsoren & Partner

Zum Seitenanfang